Alle Artikel der 1. Männer

6. Spieltag Kreisliga WEST

FSV Hohndorf  –  FSV Eintracht Schlema      5:0 (1:0)

In diesem sogenannten Sechs-Punkte Spiel ging der FSV Hohndorf verdient als Sieger vom Platz. Man merkte deutlich, dass sich die Mannschaft einiges vorgenommen hat. Phasenweise konnte dies auch umgesetzt werden. So hatten Sommer und Egermann Chancen auf einen frühen Führungstreffer, doch ohne Erfolg. So war es Lewerenz der sich nach Zuspiel von Sommer in der 30. Minute durchsetzte und das erlösende 1:0 schoss. Nach der Führung gab es dann keine zwingenden Möglichkeiten auf beiden Seiten mehr. Kurz vor dem Wechsel hatte der Gast die Chance durch Strafstoß den Ausgleich zu erzielen. Doch Riedel tauchte in die rechte Ecke und hielt die Führung für seine Mannschaft.

Anders als in den letzten Spielen erhöhte Hohndorf nach dem Wechsel den Druck. Sommer gelangen dann innerhalb von drei Minuten 49./51. zwei Treffer zur 3:0-Führung. Da von den Gästen wenig Gegenwehr kam, hatte unsere Mannschaft das Spiel jederzeit im Griff. Lewerenz war es dann durch vorbehalten in der 65. und 71.min den verdienten 5:0-Endstand herzustellen.

Es war ein wichtiger Sieg unserer Mannschaft in einem Spiel, in dem man versucht hat miteinander Fußball zu spielen. Und das hat auch über weite Strecken schon gut geklappt.

es spielten: Riedel; Lang; Schettler; Liborius; Meyer; Süß (Mahn); Vogel (Schmiedel); Rottluff; Lewerenz; Egermann; Sommer (Rödiger)

(jo)

Schlechte Chancenverwertung

von Heiko Oechsner 25.09.2011KOMMENTIEREN

5. Spieltag Kreisliga WEST

SV Auerhammer – FSV Hohndorf    3:1 (0:1)

Mit Sebstvertrauen ging es zum Auswärtsspiel nach Auerhammer. Das Spiel begann auch sehr verheißungsvoll für unsere Mannschaft. Bereits in der zwölften Minute gelang Vogel der verdiente Führungstreffer. Diese hätte bis zur Halbzeit noch locker ausgebaut werden können. Doch leider wurden hundertprozendige Chancen nicht verwertet. Also ging es mit einer knappen Führung in die Pause.

Nach dem Wechsel kam der Gastgeber etwas besser zurecht. In der 55. Minute gelang dann schließlich der Ausgleich. Zwei Minuten später Verwunderung bei allen Spielern auf dem Platz, es gab Strafstoß. Dieses Geschenk lies sich der Spieler von Auerhammer nicht nehmen und schoss zum 2:1 ein. Warum der Schiedsrichter diesen Elfer gab, weiß er hoffentlich wenigstens selber. Der FSV steckte aber keinesfalls auf und war bemüht den Ausgleichstreffer zu erzielen. Doch er sollte einfach nicht fallen. In der letzten Spielminute gelang dann noch der 3:1 Endstand für den SV Auerhammer.

Man sollte diese Niederlage nicht auf den Schiedsrichter schieben. Aber der unberechtigte Strafstoß, sagen nicht nur wir Hohndorfer, war sicher der Knackpunkt im Spiel.

es spielten: Riedel; Schettler; Meyer; Rottluff; Süß; Liborius; Mezger; Vogel; Egermann; Lewerenz (Schmiedel); Sommer
(jo)

Einbruch kam nach dem Wechsel

von Heiko Oechsner 18.09.2011KOMMENTIEREN

4.Spieltag Kreisliga West

FSV Hohndorf  –  SV Rot-Weiß Neuwürschnitz     0:5 (0:1)

Zu einem der wenigen verbliebenen Derbys, war die Mannschaft vom SV Rot- Weiß Neuwürschnitz zu Gast. Nach der derben Niederlage in Sosa hatte man gehofft, gegen die aus dem Vorjahr in der Staffel verbliebenen Gäste punkten zu können.

Zu Beginn des Spieles entwickelte sich eine offene Partie mit Möglichkeiten auf beiden Seiten. Mit zunehmender Spieldauer wurden die Chancen der Gäste zwingender und folgerichtig musste man in der 35. Minute das 0:1 hinnehmen. Nach dem Rückstand spielte unsere Mannschaft aber weiter gut mit,ohne sich aber zwingende Torchancen zu erspielen. Allerdings ließ man bis zur Halbzeit auch keinen weiteren Gegentreffer zu.

Lese den Rest des Artikels »

Mannschaft geht an Talsperrre baden

von Heiko Oechsner 11.09.2011KOMMENTIEREN

3.Spieltag Kreisliga West

FSV Sosa – FSV Hohndorf    7:0 (2:0)

Viel gibt es von diesem Spiel nicht zu berichten.

Breits nach zwei Minuten musste der Ball das erste Mal aus dem Netz geholt werden. Ein Spieler des Gastgebers setzte sich auf rechts durch, passte nach innen und es stand 1:0. Bereits fünf Minuten später das 2:0 durch eine schöne Einzelaktion. Danach hatte Sosa noch zwei weitere Gelegenheiten, die jedoch nichts einbrachten. Nach reichlich einer halben Stunde eine Gelegenheit für Hohndorf – doch der Torhüter konnte den Kopfball abwehren. Bis zur Halbzeit tat sich nicht mehr viel. Ein Schuss aus zwanzig Metern ging knapp am Sosaer Tor vorbei. Vielleicht hätte hier der Anschlusstreffer die Mannschaft wach gerüttelt? Leider mußte Steve Lang mit einer Kopfverletzung  ausgewechselt werden.

Lese den Rest des Artikels »

Gerechte Punkteteilung

von Heiko Oechsner 28.08.2011KOMMENTIEREN

2.Spieltag Sparkassenkreisliga West

FSV Hohndorf  –  Eibenstocker BSC     1:1 (1:1)

Es trafen zwei Mannschaften aufeinander, die beide das erste Spiel verloren hatten. Den besseren Start hatte der FSV und ging durch Egermann bereits nach acht Minuten in Führung. Nach Eingabe von Sommer war er zur Stelle und schob zum 1:0 ein. Danach spielte sich mehr zwischen den Strafräumen ab. Nach fünfunddreißig Minuten gelang dann den Gästen, nach einem Fehler in der Abwehr, der Ausgleich. Vor dem Wechsel hätte Sommer seine Mannschaft wieder in Führung bringen können. Leider ging sein Kopfball knapp über das Tor. So ging es dann auch in die Kabinen.

Nach dem Wechsel konnte keine Mannschaft einen Nutzen aus den wenig zwingenden Chancen ziehen. Beide Teams waren darauf bedacht, nicht in Rückstand zu geraten. So blieb am Ende jeweils ein Punkt für beide Teams.

In zwei Wochen geht es für den FSV zum nächsten Auswärtsspiel nach Sosa.

eingesetzt wurden: Riedel; Vogel; Liborius; Süß; Meyer; Pickert; Schettler; Mezger; Rödiger ( Rottluff); Sommer; Egermann (Lewerenz)

(jo)