Alle Artikel der F-Junioren

Kreismeister 2013/14

von Heiko Oechsner 15.07.2014KOMMENTIEREN

Herzlichen Glückwunsch unseren Jüngsten zum Kreismeistertitel !!

Am Samstag den 28.06. ging es für die F-Jugend der Spielgemeinschaft Hohndorf/Heinrichsort/Rödlitz nach Marienberg zum Endrundenturnier an dem zehn Mannschaften in zwei Gruppen teilnahmen. Die Spielgemeinschaft erzielte in der Vorrunde folgende Ergebnisse: SpG Hohndorf/Heinrichsort – Schneeberg 1:0 ; SpG – Großrückerswalde 3:0 ; SpG – Erzgebirge Aue 0:1 ;    SpG -Neudorf 3:0.

Damit qualifizierte man sich als Gruppenzweiter für das Halbfinale gegen den Gruppenersten Annaberg. Nach regulärer Spielzeit stand es 1:1 Unentschieden. Im Neun-Meter-Schießen setzte sich unsere Mannschaft mit 3:2 durch und stand im Finale. Der Gegner wurde zwischen Stollberg und Aue ermittelt.  Hier siegte Stollberg ebenfalls vom Neunmeterpunkt.

Im Finale konnte Eddie Scheffler nach fünf Minuten die Führung erzielen,welche bis zum Schlußpfiff stark verteitigt wurde.

Stürmer Lukas Wiczynski glänzte im Turnier mit sieben Toren.

Glückwunsch der Mannschaft um Trainer Günther Kunert !

Auswärtssieg in Unterzahl

von Heiko Oechsner 02.06.2012KOMMENTIEREN

Punktspiel F-Junioren vom 02.06.2012

SpG Nieder-/Neuwürschnitz – SpG FSV Hohndorf/Heinrichsort 0:4 (0:2)

Mit einer stark dezimierten Mannschaft (Mattis Ahlgrimm Schienbeinbruch, Toni Schimmel mit Leistenbruch) musste das letzte Auswärtsspiel möglichst gewonnen werden. Mit einem Feldspieler weniger stellte sich die Situation noch schwieriger dar.

Aber unsere Jungs & Nicole waren endlich auch auswärts einmal gut drauf und konnten am Ende einen verdienten Sieg landen. Hervorzuheben ist eine kämpferisch sehr gute Abwehrleistung aller Mannschaftsteile. Insbesondere Nicole, Leon und auch Nick verschafften unserem Torhüter einen geruhsamen Vormittag. Nach vorn sorgten Pacey und Lukas für Gefahr. In der ersten Halbzeit legte Lukas zweimal für Pacey gut auf und mit 2:0 ging es in die Pause.

Im zweiten Abschnitt revanchierte sich Pacey und bereitete die beiden Treffer durch Lukas zum 4:0 Endstand vor.

Wie bereits erwähnt; am Ende ein verdienter Sieg gegen den Tabellenvorletzten, der aber nur durch eine sehr geschlossene und kämpferisch starke Mannschaftsleistung möglich wurde!

Aufstellung: Maximilian Reuther, Nicole Rößler ©, Leon Hofmann, Nick Schettler, Pacey Vogel, Lukas Wilczynski

Torschützen: Pacey Vogel (2), Lukas Wilczynski(2)

-WILU-

Entscheidung nach der Halbzeit

von Heiko Oechsner 05.05.2012KOMMENTIEREN

Punktspiel F-Junioren vom 05.05.2012

SpG Heinrichsort/FSV Hohndorf- SV Tanne Talheim 4:2 (2:1)

Am Ende ging unsere Mannschaft verdient mit 4:2 als Sieger vom Platz. Dabei war es zu Beginn relativ spannend und beide Mannschaften waren auf Augenhöhe. Nach ca. 10 Minuten hatte Hohndorf den Gegner im Griff. Das 1:0 war dann folgerichtig, Lukas Wilczynski traf zunächst die Latte und den Abpraller setzte Pacey Vogel in die Maschen. Kurz darauf erzielte der selbe Spieler das 2:0 mit einem schönen Schuss aus 10 Metern. Die Gäste kämpften tapfer und kamen kurz vor der Halbzeit zum Anschlusstreffer.

Nach der Pause bestimmte unsere Mannschaft klar das Spiel und konnte jeweils nach zwei guten Zuspielen von Mattis Ahlgrimm durch Pacey Vogel und Lukas Wilczynski mit 4:1 die Weichen auf Sieg stellen. Kurz vor dem Abpfiff erzielte Thalheim durch ein Freistoßtor noch den 2:4 Anschlusstreffer. Durch eine insgesamt gute Mannschaftsleistung konnte der Abstand zu Rang 4 auf einen Zähler verkürzt werden.

Aufstellung: Maximilian Reuther, Nicole Rößler ©, Toni Schimmel, Leon Hofmann, Nick Schettler, Pacey Vogel, Mattis Ahlgrimm, Lukas Wilczynski Torschützen: Pacey Vogel (3) Lukas Wilczynski(1)

Leistungssteigerung in Halbzeit Zwei

von Heiko Oechsner 28.04.2012KOMMENTIEREN

Punktspiel F-Junioren vom 28.04.2012

SpG Heinrichsort/FSV Hohndorf – FSV Niederdorf   4:3 (1:1)

Unsere Mannschaft spielte am Anfang sehr unkonzentriert und brauchte eine Weile um das Fehlen von „ Kampfschweinchen“ Mattis Ahlgrimm zu kompensieren. Nach etwa 10 Minuten kam etwas mehr Freude am Fußball auf und Pacey Vogel konnte mit einen Schuss aus 12 Metern das verdiente 1:0 erzielen. Leider kamen die Gäste kurz vor der Halbzeit zum glücklichen Ausgleich.

Im zweiten Abschnitt war unsere Mannschaft mehr bei der Sache und erarbeitete sich mehrere Möglichkeiten. Innerhalb von 5 Minuten war es Pacey Vogel der sich zweimal sehr gut durchsetzte und mit zwei schönen Toren auf 3:1 erhöhte. Toni Schimmel krönte wenig später seine sehr gute Leistung mit dem 4:1 für unsere Mannschaft. Eigentlich war nun die Sache erledigt, aber leider baute unsere Mannschaft den Gegner auf und verhalf mit einigen Unkonzentriertheiten der Gastmannschaft zu zwei weiteren Treffen.

Am Ende ein verdienter Sieg und die Erkenntnis dass auch die „Kleinen“ mit dem nötigen Selbstvertrauen gewinnen können.

Aufstellung: Maximilian Reuther, Nicole Rößler ©, Toni Schimmel, Leon Hofmann, Nick Schettler, Pacey Vogel, Lukas Wilczynski

(WILU)

Sieg in letzter Minute vergeben

von Heiko Oechsner 21.04.2012KOMMENTIEREN

Spieltag am 21.04.2012

FSV Zwönitz – SpG Hohndorf/Heinrichsort  2:2 (0:1)

Nach dem 7:1-Hinspielsieg wollte unsere Mannschaft nun auch in Zwönitz unbedingt einen Sieg landen. Zuerst benötigte man einige Minuten, um in das Spiel zu finden, was aber mit zunehmender Spieldauer gelang. Man schnürte den Gastgeber in deren Hälfte ein und folgerichtig erzielte Mattis Ahlgrimm nach zehn Minuten die Führung. Lukas Wilczynski traf kurz darauf leider nur den Pfosten. Bis zur Halbzeit versäumte es die Mannschaft den wichtigen zweiten Treffer nachzulegen.

Auch zu Beginn der zweiten Halbzeit war unsere Mannschaft überlegen, wobei die Zwönitzer nun auch Gelegenheiten hatten. Fünf Minuten vor Spielende fiel dann auch folgerichtig durch einen Sonntagsschuss der Ausgleich. Danach war bei einigen unserer Spieler die Luft raus und es gab kaum noch Chancen für unsere Jüngsten. Kurz vor Schluss gab es dann doch noch eine Überraschung. Nach einem Torwartfehler konnte Pacey Vogel zum 2:1 einschieben und man war dem Sieg sehr nahe. Aber eben leider nur ,,NAHE“, denn praktisch mit dem Schlusspfiff und nach einer völlig unnötigen Abwehraktion gelang dem Gastgeber der Ausgleich. Die Punkteteilung war am Ende aus Zwönitzer Sicht auch verdient. Unsere Mannschaft kann Aufgrund der Spielanteile damit nicht zufrieden sein.

es spielten: Maximilian Reuther; Nicole Rößler; Toni Schimmel; Nick Schettler; Leon Hofmann; Pacey Vogel; Mattis Ahlgrimm; Lukas Wilczynski

(WILU)